Weitere Projekte in den Bereichen Chat und Video gestartet. Avedo, einer der führenden deutschen Dialogmarketing- Spezialisten, nimmt im Digitalisierungs- Prozess der Branche, durch die erfolgreiche Anbindung neuer Projekte, eine Vorreiterrolle ein und baut seine Vertriebskompetenz weiter aus.

Mit dem Video-On-Demand-Anbieter maxdome als Geschäftspartner hat Avedo einen weiteren Schritt in dem Bereich digitale Medien setzen können. Der Leipziger Standort der Unternehmensgruppe übernimmt seit Mai 2017 die Betreuung digitaler Kunden-Kontaktkanäle von maxdome via Facebook, WhatsApp und Chat. Die Entwicklung von Call Centern zu Full Contact Centern ist bereits in vollem Gange. Avedo hat es geschafft, eine Vorreiterrolle in diesem Prozess einzunehmen.

Eine Infrastruktur auf höchstem technologischen Niveau, die fachliche Kompetenz im Kundendialog und die Erfahrungen mit anderen Online-Plattformen, haben die ProSiebenSat.1 Media -Tochter maxdome von Avedo überzeugt. Über 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden künftig mit viel Feingefühl und Kommunikationsstärke die Kundenbetreuung in den digitalen Medien übernehmen.

Die guten Voraussetzungen für digitale Projekte haben auch Banken und Sparkassen, die Mietwagenbranche und die Mobilfunk-Industrie erkannt: Gemeinsam mit neuen und bestehenden Partnern plant Avedo u. a. den Start eines Legitimierungs-Projekts im Videoident-Verfahren für diverse Ausweis-Dokumente. Weitere Projekte sollen noch in diesem Jahr angebunden werden.

Mittendrin statt nur dabei

Die Digitalisierung sieht Asbjörn Stopp, Director Sales, Marketing & Business Development, der Avedo Gruppe als bereits laufendes Projekt: „Diese Form der kanalübergreifenden Kundenkommunikation ermöglicht es uns, ein passgenaueres Produkt- und Serviceangebot für die Endkunden zu schnüren. Der reine Telefonkontakt ist nicht immer von allen gewünscht. Über die digitalen Kanäle sind wir in der Lage, die Kunden noch individueller anzusprechen.“ Da viele Endkunden bereits jetzt im Internet nach Angeboten und Informationen suchen, können, durch die Ansprache im gleichen Medium, zudem Medienbrüche reduziert werden, die oft ein Zögern oder Abwandern der Kunden bedeuten.

„In meinen Augen bieten moderne Contact Center die besten Voraussetzungen für die Anbindung und Ausführung von digitalisierten Serviceprojekten“, erläutert Stopp weiter. „Das Know-How in der Kundenbetreuung und Beziehungspflege ist bereits vorhanden und die Kommunikation mit den Kunden gehört von Beginn an zu unseren Kernkompetenzen. Innovationen vorantreiben, leben und Kunden begeistern: Avedo liefert bereits heute über alle vom Kunden gewünschten Kommunikationskanäle gleichbleibende Qualität.

 

Pressemitteilung herunterladen